Daniel Heinze, Gewinner „Weiteste elektrische Anreise 2014“ in Leipzig

Daniel:
„Am 9.10.2014 starteten wir um 7:30 Uhr vom Bodensee und machten uns auf die Reise, um rechtzeitig um 19 Uhr zum Beginn des Lichtfestes in Leipzig zu sein.
Nach kleinen Ladepausen an den Superchargern in Aichstetten, Satteldorf und Münchberg kamen wir 16:15 Uhr in Leipzig an.
Damit blieb noch Zeit für eine Ruhepause im Hotel, bevor wir uns gemeinsam mit vielen anderen auf den Weg zur Eröffnung am Augustusplatz machten. Der Ring mal ohne Autos und Strassenbahnen, dafür mit vielen Menschen, die sich gemeinsam an die Ereignisse vor 25 Jahren erinnerten, war ein seltenes und spezielles Erlebnis. Gemeinsam mit 200.000 Menschen umrundeten wir den Ring auf den Spuren der Demonstrationen von 1989, was durch zahlreiche Installationen untermalt wurde.
Der zweite Tag unseres Aufenthalts brachte einen ausführlichen Stadtbummel und einen (ebenfalls gestifteten) eindrücklichen Stadtrundgang zur friedlichen Revolution mit einer Führerin, die selbst am 9.10.1989 mitmarschiert ist. Am Abend genossen wir noch Leipzigs gastronomisches Angebot, bevor es am Sonntag wieder Richtung Heimat ging.
Vielen Dank an das ganze Lispia-e-motion Team und an Leipzig Tourismus und Marketing GmbH für den Ehrenpreis (Hotelübernachtung und Stadtführung) bei der Lipsia-e-motion 2014.“
[Daniel Heinze, Tesla Model S, Gewinner des Preises: „Weiteste elektrische Anreise Lipsia-e-motion 2014“]

Bundestwizytour meets Lipsia-e-motion!

Bundestwizytour???

Was ist dann nun schon wieder?

Otto Schönbach, ein ambitionierter Twizy-Fahrer aus München, der auch für die Teilnahme an der Lipsia-e-motion 2014 extra die lange Anreise über 2 Tage nach Leipzig in Kauf nahm, ist wieder unterwegs.

Diesmal ist sein Motto:“3500 km elektrisch durch Deutschland“. Mit einem Team von insgesamt 5 Twizy`s und einem TWIKE will er  die Elektromobilität in Deutschland weiter anschieben und zeigen, dass man dabei sehr viel Spaß haben kann und überall offene und nette Leute kennenlernt.

Am Sonntag, dem 10.August machte Otto mit seinem Team Halt in Leipzig. Während eines kurzen „Lade-Flash-Mob“ am Naturkundemuseum traf er dabei die Leipziger Elektromobil-Enthusiasten Lutz Förster mit TWIKE`s und Kumpan-e-Roller und Stefan Moeller mit seinen elektrischen Peugeots. Kurzerhand wurde die LVZ eingeladen, ein Artikel verfasst (siehe Pressespiegel), Fotos geschossen und sich über das Wiedersehen in Leipzig gefreut. Am Montag, dem 11.August fuhr die fröhliche Truppe nach der gastfreundlichen Unterbringung bei Stefan weiter in Richtung Berlin, wo schon der nächste Empfang vorbereitet wurde.

Wir wünschen allen Teilnehmern noch eine super Fahrt, immer genügend Strom in den Akkus und unterwegs nette Menschen, die sich von dieser Begeisterung anstecken lassen.

Wer die Tour verfolgen will- sehr zu empfehlen- hier der Link des Tour-Tagebuches:

http://www.vectrix-forum.de/index.php?option=com_kunena&Itemid=72&func=view&catid=59&id=71504&limit=10&limitstart=80

1. Lipsia-e-day, jetzt regelmäßig

Die Lipsia-e-motion 2014 hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir nicht ein ganzes Jahr warten wollten. Deswegen haben wir den Lipsia e-day eingeführt, der vierteljährlich in 3 Veranstaltungen die Wartezeit verkürzt. Am ersten Augustwochenende fand der erste Lipsia-e-day statt, standesgemäß an einem Ausflugsziel mit umweltfreundlichem Hintergrund, der Neu- Holländermühle in Wyhra.

Es folgt der Erlebnisbericht von Katrin Förster, die mit Ihrem TWIKE dabei war.

Elektrofahrzeuge vor der Neuen Holländermühle

Elektrofahrzeuge beim ersten Lipsia-e-day vor der Neu- Holländermühle in Wyhra.

Hallo liebe Freunde der Lipsia-e-motion,
unser 1.Lipsia-e-day 2014 war ein sehr gelungener Nachmittag!

Unter teilweise unwetterartigen Umständen kämpften sich die Leipziger Teilnehmer zur Neuen Holländermühle nach Wyhra. Die weiter angereisten Teilnehmer aus Chemnitz, Prag und Radebeul hatten zwar die wesentlich längere Anfahrt, aber dafür unterwegs das schönere Wetter:-)

Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit Erdbeertorte und Eis führte uns der Besitzer und Erbauer der Mühle durch sieben Geschosse seiner stromerzeugenden Neu-Holländer-Mühle. Technisch sehr interessiert lauschten wir den Ausführungen, stiegen vorbei an Fallklappen, alten Maschinen und hochmodernen Antriebswellen hinauf zum „stromerzeugenden Dach“ mit dem modernen Windrad.

Eine anwesende LVZ-Reporterin dokumentierte dieses Treffen, der gelungene Artikel erschien heute in der LVZ Leipzig Land/Borna/Geithain. Ab sofort könnt ihr diesen in unserem Pressespiegel auf der Lipsia-e-motion-Homepage lesen.

Nach diesem Nachmittag sind wir sicher, dass auch der nächste, zweite Lipsia-e-day ein spannender, gemeinsamer Nachmittag zum Austauschen, Erleben und Genießen wird. Für neue Ideen sind wir jederzeit offen.

Sobald der neue Termin für den nächsten Lipsia-e-day feststeht, informieren wir euch rechtzeitig.

 

Mehr Infos zur Holländermühle gibt es hier: www.muehlenundtechnik.de
Infos und/oder Anmeldung zum nächsten Lipsia-e-day bitte unter info@lipsia-e-motion.com.

 

 

Was sagt Team enviaM zur Lipsia-e-motion

Drei der 66 Fahrzeuge, die bei der Lipsia-e-motion 2014 angetreten sind, stammten aus dem Fuhrpark der enviaM. Mit dabei war auch Claudia Anke, die im Blog der enviaM-Gruppe über die Tour und Ihre Erfahrungen berichtet.

Leipzig war am Pfingstwochenende voll, sehr voll. Wave-Gotik-Treffen, Stadtfest und die Auto-Mobil-International lockten zahlreiche Besucher in die Stadt. Ein ausreichend großes Publikum für die erste E-Mobility-Rallye „Lipsia-e-motion“.

emotion_gruppenbild

Unter dem Motto „Aus dem Alltag für den Alltag“ gingen über 80 Teilnehmer in oder auf 60 Elektrofahrzeugen am Pfingstsamstag an den Start. Vom handelsüblichen E-Bike über das recht waghalsig anmutende I-Wheel bis hin zu den neuesten Modellen namhafter Fahrzeughersteller war alles vertreten, was sich elektrisch fortbewegen kann. Auch enviaM war mit drei Autos aus dem eigenen Fuhrpark dabei.

Bei sehr sommerlichen Temperaturen führte der erste Streckenabschnitt vom Straßenbahndepot in Leipzig auf das Messegelände. Dort zog der Fahrzeugkorso viele Blicke der AMI-Besucher auf sich. Einige nutzten gleich die Möglichkeit, um die passionierten Besitzer zu ihren Gefährten zu befragen. Vor der Weiterfahrt nach Taucha drehte der Konvoi noch einige Runden um die große Glashalle. Das wäre auf Grund der fehlenden Motorengeräusche  …

Lesen Sie weiter auf der Blog Seite der enviaM:   blog.enviam.de

Was sagt das Leipzig Fernsehen zur Lipsia-e-motion

War das ein Wochenende! Eine kurze Zusammenfassung des Leipzig Fernsehens ist hier zu sehen. Wir danken dem Leipzig Fernsehen für Ihre Berichterstattung, aber auch für die Teilnahme, denn sie waren das ganze heiße Wochenende mit dabei. Bis zum nächsten Mal also hier einige Eindrücke des Wochenendes. Viel Spaß beim Schauen und Teilen!

e-Summer in the City

_DSC8156_PresseWar das ein Wochenende! 66 Elektrofahrzeuge mit mehr als 80 Teilnehmern sind zur ersten Lipsia-e-motion, der Elektromobilitätsrallye im Herzen Deutschlands gekommen. Zusammen mit dem Stadtfest und dem Wave Gothik Festival brachte die Lipsia-e-motion die Stadt Leipzig zum Kochen. Die Sonne ließ sich nicht lumpen und machte deutlich, dass sie mehr als genug Energie zur Verfügung stellen kann, um unseren Verkehr und unser gesamtes Energiesystem zu versorgen. Es war heiß, heiß, heiß und wir begrüßten den Sommer mit zwei wunderschönen Touren und Besuchen in Taucha, Markkleeberg und Markranstädt. Wir danken allen Gastgebern für das freundliche Willkommen.

Wer Eindrücke von der Tour sehen will, kann sich auf Flickr (auch ohne Anmeldung) oder Facebook mehr als 500 Bilder zu allen Fahrzeugen und Orten ansehen.

www.flickr.com/photos/electric-vehicles/sets/72157645098244915/

www.facebook.com/lipsia.e.motion

Soviel erst mal, wir werden noch im Deteil berichten!

_DSC8082_Presse

Der leise Roller macht den Eindruck!

Kumpan_mit_HundElektroautos und Fahrräder sind immer wieder ein Gesprächsthema, aber Elektroroller? Gerade in Deutschland ist die Elektrorollerbranche ein stetig wachsender Markt. In der Stadt sind die leisen Flitzer schon gar nicht mehr weg zu denken.

Umso mehr freuen wir uns über das neu angemeldete Team des Elektrorollerherstellers " Kumpan electric", das mit zehn Elektrorollern im Retrostil der 50er Jahre mit bei der Lipsia-e-motion dabei sein wird.

Seit 2009 ist das Start-up Unternehmen rund um die drei Tykesson Brüder Patrik, Daniel und Philipp mit dem elektrischen Gefährten erfolgreich auf dem Markt. 2011 gewannen sie für die Gründung der e-bility GmbH und der Entwicklung des smarten, umweltfreundlichen Gefährten, den Wirtschaftswoche Gründerpreis und waren Finalisten bei „enable2start“, dem Existenzgründungs-Wettbewerb der Financial Times Deutschland.

Bereits mit mehreren Modellen (1953, 1954S, 1954 L und 1954’12) haben sie echte Fans gewonnen. Weitere neue Modelle lassen nicht lange auf sich warten.

Auf der Lipsia -e- motion wird nun ein tolles Team von Gefährten zu sehen sein, das mit Rollern eigener Herstellung beeindrucken wird.

Zahlreiche Probefahrten werden möglich sein.

Wer vorab schon einen Blick auf die Marke Kumpan werfen möchte, kann sich auf www.kumpan-electric.com einen Eindruck verschaffen. Sie können das Kumpan Team aber auch auf dem AMI-Stand der Lipsia-e-motion besuchen kommen. Schauen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Manchmal lohnen sich weite Wege…

otto_schoenbach_800Vielfalt ist wichtig und so ist es uns bei der Lipsia-e-motion ein Anliegen, möglichst viele hervorstechende Leistungen zu prämieren. Einer unserer Preise wird dem Teilnehmer verliehen werden, der die weiteste Anreise auf den eigenen Rädern seines Elektrofahrzeuges zurücklegt. Im Moment sieht es so aus, als ob dieser Preis an Otto Schönbach gehen könnte, der mit seinem TWIZY aus München anreisen wird und für die Tour nach Leipzig 2 Tage Anreisezeit eingeplant hat.

Otto Schönbach ist engagierter Elektromobilist, organisiert zum Beispiel die Münchner TWIZY Runde und ist Teamleiter des TWIZY Teams bei der eRUDA, einer eRallye rund um den Ammersee, bei der auch TWIKE in LE mitfährt. Falls er den Preis gewinnt, wird er sich über zwei Übernachtungen für zwei Personen mit Frühstück in einem 4 Sterne Hotel in der Leipziger City freuen können – gesponsert von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH. Aber vielleicht meldet sich ja noch ein Fahrer mit einem noch weiteren Weg an? 😉

münchner twizy runde

Sponsoren und Partner 2018

Lipsia-Song 2016