Erfolgreicher Auftakt für die Lipsia-e-motion

Die Auftaktveranstaltung für die Lipsia-e-motion fand am Mittwoch, den 15. Januar, im Pressezentrum der Leipziger Messe statt. Projektleiter und Initiator der 1. Elektromobilitätsrallye für den mitteldeutschen Raum, Lutz Förster, stellte das geplante Event über 30 Sponsoren und Partnern vor.

Projektpartner der zu Pfingsten in Leipzig stattfindenden Elektromobilitätsrallye sind unter anderen die Messe Auto Mobil International (AMI) und der Grüne Ring Leipzig mit seinen beteiligten Städten Taucha und Markranstädt. Für die geplanten Rallyetouren „Green Tour“ und „City Tour“ sind Etappen auf der Messe Leipzig und Touren östlich und westlich auf dem Schirmherr Dr. Thomas Feist (MdB) und Lutz FörsterGrünen Ring geplant.
Schirmherr des Events, Dr. Thomas Feist (MdB), ist begeistert von dem Vorhaben des Initiators und bekennendem TWIKE-Liebhabers Lutz Förster: „Eine Idee, welche direkt angepackt wird, das ist Engagement, wie die Politik es sich wünscht. Ich musste daher nicht lange überlegen, ob ich die Schirmherrschaft für die Lipsia-e-motion übernehme. Die Unterstützung kreativer Köpfe ist für mich eine Herzensangelegenheit.“

Elektromobile sind in der Zukunft nicht mehr wegzudenken  – auch wenn Vorurteile und Bedenken noch immer präsent sind. „Nur der, der schon mal selbst mit einem e-Mobil gefahren ist, kann wirklich mitreden“ so der Projektdirektor der AMI, Matthias Kober. „Daher unterstützen wir gerne die Idee, die Vielfalt von Elektromobilität bekannter zu machen und freuen uns sehr auf den „Etappenpunkt AMI“ im Rahmen der Lipsia-e-motion.“

Trotz großer Unterstützung und Begeisterung zur Auftaktveranstaltung – noch werden Sponsoren benötigt, damit die 1. Elektromobilitätsrallye im Herzen Deutschlands ein voller Erfolg wird.

Sponsoren und Partner 2018
Lipsia-Song 2016